Winzergenossenschaft Bergstraße e.G.

Hemsbach
Lützelsachsen
Großsachsen

Die 1950 gegründete Winzergenossenschaft Bergstraße eG hat ihren Sitz in Hemsbach und bewirtschaftet derzeit rund 60 ha Rebfläche entlang der Badischen Bergstraße.

Insgesamt 100 Winzerinnen und Winzer sorgen auf den Gemarkungen von Laudenbach, Hemsbach, Sulzbach, Weinheim, Hohensachsen, Lützelsachsen sowie Hirschberg Großsachsen seit langem dafür, dass außergewöhnliche Weine gedeihen. Mit dem Anschluss der im nördlichsten Baden gelegenen Genossenschaft an den Winzerkeller Wiesloch im Jahre 1965 konnte dessen Sortiment um Produkte wie Lützelsachsener Rittersberg Spätburgunder oder Hemsbacher Rittersberg Gewürztraminer bereichert werden.

Die nördlichste Gemeinde der WG Bergstraße eG und gleichzeitig das nördlichste der sogenannten drei „Bachdörfer“ ist Laudenbach. Die moderne Gemeinde grenzt im Westen, Osten und im Norden an Hessen. Im Süden schließt direkt die Gemarkung der Stadt Hemsbach (dem zweiten„Bachdorf“) an, welches ebenfalls im Westen und Osten an das benachbarte Hessen angrenzt. Bereits in der Zeit als Hemsbach zum Kloster Lorsch gehörte zählten zu dessen Besitz neben Wiesen und Äckern auch zahlreiche Weinberge, die gegen die Abgabe des Zehnt als Pacht, an Bauern verliehen waren.

Das dritte „Bachdorf“, Sulzbach, ist ein kleiner idyllischer Ort, der seit der Gemeindereform Baden-Württembergs 1973 der nördlichste Stadtbezirk Weinheims ist. Die Stadt Weinheim, im Lorscher Codex zwischen 755-795 als Winenheim (fränkisch: Wino) bezeichnet, bietet eine enorme Vielfalt an historischen Sehenswürdigkeiten. Guterhaltene Fachwerkhäuser sowie ein historischer Marktplatz und die Burgen Windeck und Wachenburg laden hier zum Erkunden ein.

Der größte Stadtbezirk Weinheims ist das südlich gelegene Lützelsachsen, eines der drei „Sachsenheims“, deren Namen auf die Zeit der Karolinger zurückzuführen ist. In „Sahsenheim minor“ oder Lützelsachsen findet jedes Jahr Anfang Oktober das Bergsträßer Winzerfest statt, zu dem viele Besucher an die Bergstraße kommen. „Sahsenheim superior“, heute Hohensachsen, stellt mit seinem historischen Ortskern seit 1973 den südlichsten Stadtbezirk Weinheims dar. Die Gemarkung von Großsachsen („Sahsenheim major“),dem südlichsten Mitglied der Winzergenossenschaft Bergstraße eG, erstreckt sich von den Hängen des Odenwaldes bis in die Rheinebene hinein. Der ursprüngliche Charakter der herkömmlichen Bauerndörfer an der Bergstraße ist hier noch am besten erhalten.

Hohensachsen
Laudenbach
Sulzbach
Weinheim

Online-Shop

Weinfeste

05.01.
Glühweinwanderung Kürnbach
18.01.
Königliche Weinprobe Wiesloch
22.02.
Weinprobe für Jedermann, Wiesloch

mehr unter Veranstaltungen

 

© 2014 Winzerkeller Wiesloch eG