Kurpfälzische Weinhoheiten 2018/2019

Kurpfälzische Weinkönigin Mona I.

Weinkönigin Mona Kenz war im vergangenen Amtsjahr bereits als Kurpfälzische Weinprinzessin aktiv. Daher ist sie mit dem Amt und den damit verbundenen Aufgaben bestens vertraut. Besonders schön an dem letzten Jahr fand sie, dass die Weinhoheiten immer sehr herzlich empfangen wurden und mit vielen tollen Menschen in Kontakt gekommen sind.

Weinkönigin Mona kommt aus Rettigheim und ist 25 Jahre alt. In den Weinbergen ihrer Familie war sie schon von klein auf immer beim Herbsten und der Verarbeitung der Trauben mit dabei und hatte somit schon immer den Bezug zum Wein.

Mona studiert derzeit im Master Wirtschaftsingenieurswesen am KIT.

Sie ist aktive ausgebildete Feuerwehrfrau bei der Freiwilligen Feuerwehr in Rettigheim, zudem unterstützt sie als Jugendleiterin und Schriftführerin die Jugendfeuerwehr. Wenn sie nicht im Einsatz der Feuerwehr ist, trainiert sie die Show-Tanzgruppe der RGAD-Tanzgirls (Rettigheimer geheimer Kunst- und Kulturagentendienst eV.), auch hier betreut sie die Jugend im Alter von 10-15 Jahren und ist Vorstandsmitglied.

Am liebsten trinkt Mona halbtrocken Riesling aber auch den Rivaner findet sie sehr gut.

 

 Fotos: Mike Reis - prima-licht.de

 

Weinprinzessin Verena Rieger

Weinprinzessin Verena Rieger präsentierte im Jahr 2016 als Portugieserkönigin aus Malschenberg die Weine der Region. Somit bringt auch sie schon Erfahrung mit in ihr Amt. Des Weiteren hat sie oft ihre Schwester Rebecca Rieger in deren Zeit als Kurpfälzische Weinhoheit bei öffentlichen Auftritten und Anlässen begleiten dürfen.

Verena Rieger ist 20 Jahre alt und hat gerade ihre Ausbildung zur Einzelhandelskauffrau abgeschlossen. In ihrer Freizeit tanzt sie in der Garde des TSV Rettigheim und unternimmt sehr viel mit ihren Freunden.

Verena ist mit Weinbau aufgewachsen. Bis vor einigen Jahren bewirtschaftete die Familie mehrere Weinberge in Malschenberg und Rettigheim mit den Rebsorte Weißburgunder, Ruländer und Müller-Thurgau.

 

Weinprinzessin Verena Kenz

Weinprinzessin Verena Kenz stammt ebenfalls aus Rettigheim und ist die Cousine von Weinkönigin Mona Kenz. Die Erzählungen ihrer Cousine von Anlässen und Aufgaben als Weinhoheit hatte sie so begeistert, dass sie sich spontan für das Amt bewarb.

Verena ist 28 Jahre alt und als Erzieherin tätig. Nicht nur durch ihren Beruf ist sie sehr mit ihrem Heimatort verbunden. Sie engagiert sich seit 1996 bei der freiwilligen Feuerwehr Rettigheim und ist seit 2017 dort als Jugendwart aktiv. Aber nicht nur beruflich liegt ihr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen am Herzen. Neben der Feuerwehr trainiert Verena die Tanzgruppe des RGAD eV. (Rettigheimer geheimer Kunst- und Kulturagentendienst eV.) und unterstützt diesen Verein zudem noch als Vorstandsmitglied. Eine weitere Leidenschaft ist die Fastnacht. Auch hier nimmt die Weinprinzessin aktiv an Fasching teil und freut sich immer wieder, wenn sie durch ihre ehrenamtlichen Tätigkeiten Menschen ein Lächeln bescheren kann.

Da Verena mitten in einer Weinbauregion aufgewachsen ist, interessierte sie sich schon immer für den hiesigen Wein. Aufgrund der Mithilfe beim Wein-Ausschank während verschiedenen Veranstaltungen ist sie auf den Weingeschmack gekommen und konnte dadurch schon viele badische Weine kennenlernen.

Online-Shop

Weinfeste

05.01.
Glühweinwanderung Kürnbach
18.01.
Königliche Weinprobe Wiesloch
22.02.
Weinprobe für Jedermann, Wiesloch

mehr unter Veranstaltungen

 

© 2014 Winzerkeller Wiesloch eG