Winzergenossenschaft Heidelsheim e.G.

Fotos: Peter Wörner www.pw-tv.de

Rund 35 Kilometer südlich von Wiesloch, malerisch gelegen in den sanften Hügeln des Kraichgaus, liegt die ehemalige Reichsstadt Heidelsheim im Saalbachtal. Hier hat die Winzergenossenschaft Heidelsheim eG ihren Sitz. Heidelsheim, ein Stadtteil von Bruchsal, gilt als sehr junge Weinbaugemeinde. Hier wurden nicht zur Sicherung der Lebensgrundlage, wie das andernorts oft der Fall war, sondern lediglich für den Eigenkonsum Ende des 18. Jahrhunderts knapp 68 Hektar Rebfläche bewirtschaftet. Dies zeigt ein Plan der Gemeindegemarkung aus dem Jahr 1877. 

Mit dem Auftreten der Reblaus ging die Rebfläche bis 1921 jedoch bis auf 7,5 ha zurück. Nachdem man so in den dreißiger Jahren fast den kompletten Rebenbestand verloren hatte, entschlossen sich die Heidelsheimer Winzer 1941 eine Gemeinschaftsanlage mit Ruländerreben zu erschließen. In Bruchsal inhaftierte Wehrmachtsangehörige gruben dazu das Gelände am Altenberg um. Die Reben entwickelten sich, die Lese war hervorragend, aber keiner wollte den Wein haben. Aus der Not heraus gründeten die Heidelsheimer daher 1948 ihre Winzergenossenschaft und schlossen sich dem Winzerkeller Wiesloch an. Die Trauben werden auch heute noch am Ort gekeltert und der Most wird nach Wiesloch gebracht. Die heutige Rebfläche von 30 Hektar wird von 80 Winzerinnen und Winzern der Heidelsheimer Genossenschaft bewirtschaftet. Heidelsheim war über Jahrzehnte für seinen Altenberger Ruländer bekannt. Heute wird die  Rebe jedoch meist als Grauburgunder kultiviert und ausgebaut.

Heidelsheim ist mit ca. 4.700 Einwohnern der zweitgrößte Stadtteil Bruchsals. Die Geschichte des Ortes geht weit in der Vergangenheit zurück. Der Altenberg war schon vor 6.000 Jahren in der Steinzeit besiedelt. Außerdem fand man am Fuße des Berges Überreste eines römischen Gutshofes. Unter dem Namen „Heidolfesheim“ wird Heidelsheim 770 erstmals urkundlich erwähnt.

Besuchen Sie das malerische Städtchen Heidelsheim und lassen Sie sich vom mittelalterlichen Stadtkern mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten verzaubern. Ein weiträumiger Marktplatz mit Brunnen, enge Gassen, mittelalterliche Wehrtürme und Reste der Stadtmauer stellen nur einen Teil des beeindruckenden Stadtbildes dar. Ein ausgeschilderter Rundgang zeigt Ihnen den Weg.

 

© 2014 Winzerkeller Wiesloch eG